Donnerstag, 29. November 2012

Dienstag, 27. November 2012

Hexagonliebe #4


Hexagonquilt #1
35 Blumen sind geschafft,puh! Das ist viel und ich freu mich! Er dreht aber grad wieder ein paar Runden in der Warteschleife, da ich grad den Quilt des Freundes angefangen habe. 

Hexagonquilt #2
Ich hab angefangen, endlich angefangen! Eine Blume ist fertig und von zwei Stoffen hab ich fast alle Blumenblätter ausgeschnitten. Mit den zwei Stoffen kann ich jetzt richtig durchstarten und 20 Blumen nähen.

Hexagonquilt #3
Für den Quilt hab ich alle gelben Sechsecke schon mal grob ausgeschnitten. Für den grauen Stoff brauch ich noch einen Stift den man besser auf dem Stoff sieht. Der 3. Stoff muss noch gekauft werden.

Hexagonquilt #4
Die Sechsecke werden zum schneiden vorbereitet. Wie er endgültig aussehen wird, weiß ich noch nicht. Vielleicht schmeiße ich meinen schon gemachten Plan noch mal um, um ihn dann doch anderes zu machen.

Sonntag, 25. November 2012

Sieben Sachen Sonntag 18/2012

Immer wieder Sonntags und manchmal auch erst Montags... 7 Bilder von 7 Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig. Nach einer Idee von Frau Liebe


1) Früh am Tag den Stoff für meinen zweiten Quilt geschnitten
2) Am ersten Hexagonquilt weiter genäht
3) Kleine Sechsecke auf Stoff gemalt 
4) Für den Quilt des Freundes auch noch Sechsecke geschnitten
6) Stoff für noch geheime Projekte rausgesucht.
7) Chaos auf dem Sofa gemacht 



Samstag, 24. November 2012

Ein kleiner Einblick #4


Abendschicht bzw. Nachtschicht sonst wird das nie was

Mittwoch, 21. November 2012

Ein kleiner Einblick #3


Vor dem TV wird weiter Stoff geschnitten!

Dienstag, 20. November 2012

Ein kleiner Einblick #2


Der Stoff für den Hexagonquilt des Freundes wird grad verarbeitet. So sieht es grad in der Nähecke aus!

Sonntag, 18. November 2012

Sieben Sachen Sonntag 17/2012

Immer wieder Sonntags und manchmal auch erst Montags... 7 Bilder von 7 Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig. Nach einer Idee von Frau Liebe


1) Am Hexagonquilt weiter genäht
2) Ordnung in meine Stoffberge gebracht! Danke diesem Buch weiß ich ab jetzt immer wie viel noch von welchem Stoff da ist.
3) Lecker Scharfes Thai Curry zum Mittag gekocht
4) Für den Quilt des Freundes Stoff geschnitten.
5) Die für die Schwaben so wichtige Kehrwoche gemacht(Ich fall die aus der Reihe als Schwabe, für mich ist Sie nur nervig)
6) Ordnung in mein Handquiltgarn gebracht, dass reicht jetzt bestimmt Jahre
7) Beim Tatort, die erste Blume für den Quilt des Freundes genäht.

Samstag, 17. November 2012

Hexagonquilt des Freundes #1


Es ist mir endlich gelungen mit dem Quilt des Freundes anzufangen. Die erste Blume ist in Arbeit und der Stoff der Farbe "Green Tea", habe ich auch schon fast fertig zugeschnitten. Echt eine schöne Farbe, sollte ich auch mal für ein Projekt für mich in den Einkaufswagen legen.

Freitag, 16. November 2012

DIY Wochenrückblick #1/2012


[SelbstGekocht] Nudelauflauf.Kartoffelpufer mit Apfelmuss 
[SelbstGebacken] New York Cheesecake
[SelbstGenäht] Mein Hexagonquilt und am Quilt des Freundes gearbeitet 
[SelbstGehäkelt] Muss ich dem nächst mal wieder Anfangen
[SelbstGemacht] Einen Yaris getestet, genäht
[SelbstGeplant] Den Besuch am We
[Selbstgelesen] Zeitschriften
[SelbstGekauft] Stoff. Zeitschriften.
[SelbstGefreut] Das ich grad so gut vorran komme mit den Quilts 

Mittwoch, 14. November 2012

Ein kleiner Einblick #1


Jeden Abend sieht es auf dem Übergangssofa so aus bei mir! Ein kleiner Einblick in mein abendliches Nähen.

Samstag, 10. November 2012

Zwischenbericht Hexagonquilt #1


Im Oktober 2011 hab ich angefangen mit dem Hexagonquilt! Ich wollte auch so einen, als ich einen auf einem Blog gesehen hatte. Jetzt haben wir November 2012 und es wird Zeit für einen ersten Zwischenbericht und einen persönlichen Rückblick für mich.
Als ich angefangen hab, war es ja mein Plan, ihn bis Weihnachten 2012 fertig zu haben, das wäre jetzt nicht mehr lange von heute an gezählt. Ich hatte gedacht, ich würde Anfang November viel weiter sein als ich das jetzt bin. 
Nun ist es aber anders gekommen und so bin ich noch lang nicht so weit wie ich sein wollte. Das Projekt war doch mehr Arbeit, als ich das am Anfang geahnt hatte. 
Ich bin selber über mich überrascht, dass ich es nicht schon längst in die Ecke geworfen habe und für gescheitert erklärt habe. Dass ich nach einem Jahr Arbeit mit Höhen und Tiefen immer noch mit Feuereifer dabei bin.

Freitag, 9. November 2012

Wochenrückblick 30/2012


|Gesehen| nicht viel.
|Gehört| Feist.
|Gelesen| Meine tägliche Postliste.
|Getan|Genäht viel Genäht.Berlin angeschaut
|Gegessen| Salat.Brot.Tomaten.Gurken.Mexikanisch
|Getrunken| Wasser mit Geschmack.Cola
|Gefreut|Das es mit dem Quilt grad so gut läuf.Das ich in Berlin seit dürfte
|Geärgert|Es ist einfach viel zu kalt.Nur so kurz in Berlin war.
|Gewundert| Wie es in einer Stadt nur so viele Baustellen haben kann.
|Gelacht| viel 
|Gekauft| Stoff.
|Geplant| -
|Genäht| An meinem Hexagonquilt weiter genäht

Im Nähzimmer #43


34 Blumen,check!

Donnerstag, 8. November 2012

Im Nähzimmer #42


Endlich geht es vorran, mit dem Hexagonquilt des Freundes

Nährückblick #7


Es geht grad einfach von der Hand, die Nadel glüht. Ich hab grad eine gute Phase und nähe viele Blumen am Stück.

Montag, 5. November 2012

Hexagonliebe #3


Hexagonquilt #1
In Berlin hab ich kurz weiter genäht, es aber dann wieder verworfen. Weihnachten wird er auf jeden Fall nicht mehr fertig, dazu ist einfach noch zu viel zu tun. Ein bisschen traurig, aber das ist jetzt so und das bleibt jetzt so.

Hexagonquilt #2-4
Bei allen muss noch der Stoff geschnitten werden, aber dafür hab ich grad keine Lust im Moment. Vielleicht hilft ja Herr Freund die Tage wenn er frei hat dabei.

Sonntag, 4. November 2012

Es ist kein Baby mehr, sondern ein Kleinkind

2 Jahre bist du nun schon alt, was, schon zwei habe ich gedacht als ich heute Morgen aufgewacht bin. Ja schon ein Kleinkind bist du, nicht mehr mein kleines Baby. 
Ihr denkt jetzt sicherlich mein Kind, nein aber es geht um meinen Blog, ja mein Blog wird groß:-)
2010 hab ich meinen anderen auf privat gestellt und hier weiter gemacht. Ich habe wenig Leser, bin nicht so bekannt wie andere, aber immer noch hier. Mir ist es im Moment nicht wichtig groß und bekannter zu werden. Ich verdiene kein Geld damit und möchte das auch nicht tun. Ich verurteile nicht Leute die mit einem Blog Geld verdienen, ich bewunder Sie eher, immer da zu sein und trotzdem nichts über sich preis zu geben, dass machen die einen weniger und die anderen um so mehr. Das mit dem Geld verdienen verändert sich vielleicht, aber im Moment ist so gut wie es ist. Ich bin klein, so klein, dass sich noch keine Firma gemeldet hat um mir was zu schicken, so klein bin ich also. Wenn es eines Tages passieren wird, ist mein Standpunkt dazu mal nachzufragen, was ich da jetzt von ihnen bekomme. Ich sehe es nämlich nicht ein, für Firma XY einen Eintrag zu schreiben für nichts. Wenn auch nur ein Kunde dann bei der Firma kauft, hat die Firma Werbung und Marketing gespart. 
Ganz klar ist für mich, kein Eintrag ohne Entlohnung für mich. Es gibt ein paar kleine wenige für die ich das auch für lau machen würde.
Lisa, wenn du das jetzt lesen solltest, für dich würde ich das für lau machen. Und das mach ich jetzt einfach mal Knopf-und-Kragen
Aber eigendlich wollte ich ja schreiben, dass mein Baby kein Baby mehr ist, sondern langsam ein Kleinkind wird.

Samstag, 3. November 2012

Nährückblick #6


Es wird, es wird, der Quilt wird! 
Die Stoffordnung hält auch jetzt Einzug bei mir, dank dem tollen Buch das ich mir zugelegt hab. Langsam aber sicher schreib ich alles auf und klebe zu jeder Info eine Stoffprobe rein.

Freitag, 2. November 2012

Berlin, du bist so wunderbar Berlin

Die letzten Tage war ich wieder in meiner Herzstadt untergetaucht, eine ganz spontane Reise zum Dreijährigen. Herr Freund musste ein paar Tage in Leipzig arbeiten und so schickte er mich nach Berlin zu einer Freundin. Ich hab es sichtlich genossen wieder da zu sein und war endlich wieder daheim.
Endlich durfte ich Berlin mal im Herbst erleben, bis jetzt war ich ja nur im Sommer und Winter dort. Sonnig war es, aber bitter kalt, leider, vom Schnee sind wir aber glücklicherweise verschont geblieben.
Stoffläden besuch ich ja seit ich das Nähen für mich wieder entdeckt habe sehr gern und so war es auch diesmal. Der obligatorische Besuch bei Frau Tulpe durfte nicht fehlen. Einige Tage vorher hatte ich schon auf der Seite geschaut und ein paar hübsche Stöffchen entdeckt. Ich steh gerate total auf die Kombination Gelb, Grau und Türkis. Und so habe ich ein paar Meter Äpfel und Blumen in den tollen Farben mit genommen. Für die Stoffe hab ich noch kein Projekt im Hinterkopf, aber das wird sich noch finden, spätestens nach dem ich meine Hexagonquilts ansatzweise fertig habe.
Tolle Cafes wurden besucht um bei einer heißen Tasse Tee die Seele baumeln zu lassen. Ein nettes Cafe vermisse ich sehr in Stuttgart, vielleicht hab ich es einfach noch nicht gefunden das perfekte Cafe, so wie in Berlin.
Berlin meine große Liebe, ich komme wieder!

Donnerstag, 1. November 2012

Im Gärtle #1

So, es ist so weit, Herr Freund und ich Gärtnern in der neuen Saison. 
Dieses Jahr wollten wir auch schon, aber haben zu lang überlegt, so dass alle weg waren. Für nächstes Jahr hatten wir uns das aber fest vorgenommen und so hab in den Starttermin fürs Mieten ja nicht verpassen wollen. 
Im Mai geht es los auf unserem Stück Land in der Stadt!