Montag, 31. März 2014

Ich lese gerade

Lese ich gerade KW 14

Zurzeit liegen auf meinem Nachttisch folgende Bücher die ich gerade lese

Jo Nesbeoe-Schneemann
Nach dem mir die Krimimimi den Roman ans Herz gelegt hat bin ich gleich los, um ihn mir zu kaufen. Seit Samstag lese ich ihn nun schon, bin ganz gespannt wie ich ihn finden werden. Es ist mein erster aus der Harry Hole Reihe von dem Norwegischen Autor Jo Nesboe

Wolfgang Schorlau- Das dunkle Schweigen
Wolfgang Schorlau bin ich treu geblieben und lese nun schon den zweiten Roman des Autors der, wie ich in Stuttgart lebt. Mit dem Privatermittler Dengler hat der eine Figur geschaffen, die es so vorher noch die gab in deutschen Krimis.

Sonntag, 30. März 2014

Power Frühstück

Power

Beim Sonntags-Brunch mit dem Freund esse ich ganz gern Obst mit Joghurt oder Quark. So gab es heute Apfel, Kiwi und Banane. Ein guter Start in den Tag!

Sonntag, 23. März 2014

Brunch zu zweit

Brötchen

Sonntag ist für den Freund und mich die schönste Zeit, denn da haben wir ausgiebig Zeit zum Frühstücken, Reden, Lesen usw. So auch heute, da haben wir zusammen- gebruncht und es sehr genossen. Für mich gab es ein leckeres belegtes Kürbiskernbrötchen. 
Ihr müsst dazu einfach nur das Brötchen aufschneiden, es mit Frischkäse bestreichen und je nach Lust und Eurem Geschmack belegen. 
Ich mag es am liebsten belegt mit Lachs, Gurken und Tomaten!

Mittwoch, 19. März 2014

Neues für den SUB

Bücher 3

Der Freund und ich haben uns am Samstag durch unsere Hauptstadt treiben lassen und sind so vor dem Abendessen noch in dem großen Buchladen nahe dem S-Bahnhof Friedrichstraße gestrandet.Gestöbert haben der Freund und ich getrennt voneinander, er bei den Architekturbüchern, ich bei den Krimis.
Gekauft wurden am  Ende 7 Bücher, 6 davon sind meine, eins kaufte ich für
den Freund.
Was denkt Ihr, welches wohl dem Freund gehört, wenn ich auf Krimis steh?

Dienstag, 4. März 2014

Bis jetzt gelesen

Bücher

Dem Stapel ungelesener Bücher hab ich ein bisschen Last von den Schultern genommen. Er schnauft ganz schön vor sich hin, denn die Bücher die er tragen muss sind nicht ganz leicht, um so mehr ist er froh, dass ich ihm helfe. In dem ich die Bücher nach und nach lese, so kommt es, dass ich seit Anfang des Jahres sieben verschlungen habe, alleine die letzten zwei Nächte hab ich bis morgens um vier damit verbracht. Das ist der kleine Luxus den ich mir im Alltag gönne, der gerade nicht immer einfach ist. Es läuft also bis jetzt sehr gut, wieder mehr zu lesen. Am Ende des Jahres werde ich dann aber erst sehen, wie viel ich wirklich geschafft habe. Ob ich mehr gekauft habe als ich geschafft hab zu lesen oder ob sich das gleich verhält.
Vielleicht werde ich auch versuchen, noch Rezensionen zu den Büchern zu schreiben, aber das weiß ich noch nicht. 
Auf jeden Fall erfreue ich mich jetzt erstmal daran wieder was für mich zurückgewonnen zu haben, was lange auf der Strecke geblieben ist.