Blutrot ist die Nacht - Jake Woodhouse

Auf einem Hausdach in Amsterdam wird eine männliche Leiche gefunden, die Hand des Opfers mit einem Schneidbrenner bearbeitet und ohne Kopf. Als Inspektor Jaap Rykel das Handy des Toden untersucht findet er darauf ein einziges Foto das ihn den Atem stocken lässt, denn er erkennt sich selber auf diesem Foto. Kurz darauf erhält er eine Twitter-Nachricht in der ein bestimmter Ort angeben wird. Rykel und sein Team fahren sofort hin und finden dort einen zweiten Leichnam. Schnell wird ihnen klar, dass der Täter ein grausames Spiel mit Jaap Rykel spielt.

Lange musste ich auf den zweiten Teil der Reihe warten, ich hatte schon fast nicht mehr daran geglaubt ihn je auf deutsch lesen zu dürfen, aber jetzt endlich war es soweit. Und auch der zweite Teil der Reihe konnte mich leider nicht vom Hocker reißen. Es ist jetzt schon, nach Arne Dahl das zweite Buch innerhalb kurzer Zeit das ich lieber im Buchladen gelassen und etwas anderes dafür mitgenommen hätte. Nach dem ersten Band hatte ich noch gehofft, dass der Autor sein Potential, das er durchaus besitzt, hier mehr raus lassen würde, aber leider hat er es auch diesmal lieber in der Schubladen gelassen, als es allen in der Welt zu zeigen.
Ob ich je wieder was von ihm lesen werde kann ich nicht sagen und warte jetzt mal ab, ob und wann ein dritter Teil in Deutschland erhältlich sein wird.

Jake Woodhouse
Blutrot ist die Nacht
Jaap Rykel #2
Goldmann Verlag, September 2017
Taschenbuch, 480 Seiten, 9,99€
978-3442486472

Kommentare