Sonntag, 15. Januar 2017

Federgrab - Samuel Bjork


Aus einem Jugendheim in der Nähe von Oslo verschwindet ein 17 jähriges Mädchen. Wenig später wird sie gefunden, gebettet auf Federn, umzäunt von einem Pentagram, mit einer weisen Rosen zwischen den Lippen. Die Ermittlungen von Holger Munch und Mia Krüger, stocken, drehen sich im Kreis, bis ihnen eines Tages ein mysteriöser Hacker ein Video zuspielt. Das Video ist sehr verstörend und zeigt ihnen das Schicksal des Mädchens und am Rande den Mörder in einem Kostüm, einem Eulenkostüm.

Federgrab ist der zweite Teil der Reihe um Holger Munch. Als ich ihn in Händen halten konnte, fing ich sofort an zu lesen, muss aber sagen, dass mich dieser Teil nicht so überzeuegen konnte. Wie so oft fängt der erste Teil einer Reihe gut an und der Autor kann das Niveau im zweiten Band nicht halten. Ich weiß, ich wiederhole mich, aber ich kann es einfach nicht anders sagen, als dass es so ist.
Leider habe ich wieder zu lange gewartet um das hier zu tippen, so kann ich gar nicht mehr so genau sagen, was ich gern geschrieben hätte, wenn ich gleich nach dem Lesen damit angefangen hätte. Um es endlich aus meinem Kopf zu bekommen, musste ich trotzdem was schreiben, obwohl ich ja nicht mehr meine Meinung dazu Tippen kann.

Buchinformation
Federgrab 
Reihe: Holger Munch #2
Autor: Samuel Bjørk 
Umfang: 480 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag
Erscheinungsdatum: 17.Oktober 2016
ISBN: 978-3442205257
Preis: Broschiert 12.99€

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen