Donnerstag, 27. August 2015

40 Stunden von Kathrin Lange


Faris Iskander, Mitarbeiter der SERF, eine Einheit der Berliner Polizei, die kirchliche Verbrechen bekämpft, bekommt ein verstörendes Video zugespielt. Der Täter fordert ihn darin auf, das Opfer zu finden, bevor die Zeit abläuft, da sonst eine Bombe hoch gehen würde. Ihm bleiben dazu nur 40 Stunden Zeit. Er muss sich beeilen, denn die Zeit läuft, während hunderte von Leute in der Stadt den Ökumenischen Kirchentag feiern. Erschreckend muss Isaknder aber feststellen, das der Täter ihm näher ist als er es für möglich gehalten hat.
Der rasante Einstieg in die Geschichte hat einen sofort gepackt und man wollte wissen, wie sich das ganze weiterentwickelt. Die verschiedenen perspektivischen Wechsel zwischen der SERV und den noch ahnungslosen Kirchentagbesuchern konnten nur dazu beitragen, dass man länger am Stück in die Geschichte eintauchen konnte.
Um so schade war das Ende, dem leider, trotz guter Auflösung des Falles der große Knall fehlte. So bin ich gespannt darauf ,wie es mit Faris Iskander weiter geht, denn der zweite Band der Reihe von Kathrin Lang, wartet schon darauf von mir gelesen zu werden.

Buchinformation
40 Stunden
Reihe: Faris Iskander #1
Autor: Kathrin Lange
Umfang: 416 Seiten 
Verlag: Blanvalet Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 20.Januar 2014
ISBN: 978-3442381296
Preis: Taschenbuch 9,99€

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen