Leseprojekt 2015-Monat Mai Fazit


Der Todeskünstler ist wie der Name schon sagt, ein Künstler, aber ein Künstler des Todes, der seit Jahren ein Mädchen besucht. Smoky Barrat macht sich auf die Suchen nach ihm, denn Sie will wissen wer das Mädchen seit Jahren besucht und jeden tötet, den sie liebt. Er wird wiederkommen und sie so formen wie er sie schaffen möchte.
Cody McFadyen hat mit seinem zweiten Buch leider nicht geschafft, mich so in seinen Bann zu ziehen wie bei seinem ersten Band der Reihe. Leider musste ich an vielen Stellen denken, ja und jetzt, was hat das mit einem Thriller zu tun und warum jetzt auch noch das.
Aber schlussendlich kann ich sagen, das Mai Buch war , trotz seiner kleinen Schwächen, ein gelungener Lesemonat. 

Kommentare