Sonntag, 8. Juni 2014

Tod im Schärengarten von Viveca Sten

Tod im Schärengarten

Um was geht es?
Bei der berühmten Segeljacht im Schärengarten wird Oskar Juliander zeitgleich mit dem Startschuss erschossen. Was ist nur passiert in der Gesellschaft der Reichen und Schönen in der sich Oskar Juliander bewegt hat. In dem zweiten Fall von Viveca Sten ermittelt Kommissar Andreasson wieder in dem so wundervollen Schärengebiet vor den Toren Stockholms.

Wie hat mir der Krimi gefallen?
Viveca Sten wird als die neue Anwärterin auf den Thron der schwedischen Krimikönigin gehandelt. Zu recht wie ich finde, denn ihre Bücher sind toll. Ich hab bis jetzt 2 gelesen und die anderen sind auch schon hier auf meinem SUB.
Das Buch hat mir wieder mal sehr gut gefallen, sie versteht es einfach ein Krimi mit ein bisschen Familiengeschichte rund um die beste Freundin des Kommissars zusammen zubringen. Auch wenn ich diesmal sagen muss, trotz aller meiner Freunde, die letzten Seiten kurz vor Aufklärung haben sich gefühlt ewig gezogen. Das ist vielleicht auch ein bisschen was von mir, denn die letzten Seiten sind für mich immer die schlimmsten, egal bei welchen Krimi, habe ich in letzter Zeit gemerkt.
Aber trotz allem, geht in den Buchladen und kauft ihre Bücher, da gilt auch für die die ich noch nicht gelesen habe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen