Krimis meine Leidenschaft

Ich muss dazu ein bisschen ausholen, ein bisschen die ganze Geschichte meines Leseverhaltens. Ich lese mein Leben lang schon gern und viel, aber ehr in Phasen. Das heißt, bei mir es gibt eine Zeit da lese kein einziges Buch, dann gibt es noch die Phase in der ich viele Lese, ich Bücher richtig verschlinge. Seit einem Jahr bin ich wieder in der Viel-Lese-Phase, ganz intensiv seit diesem Jahr, aber dazu später mehr.
Schon immer lese ich gern Krimis/Thriller, hatte aber auch mal eine Zeit in der ich Liebesromane gelesen hatte, bin aber immer wieder zu Krimis/Thriller zurückgehehrt, da ich mich damit am wohlsten fühlte und immer noch fühle. Das hat sich bei mir bis heute nicht verändert, vor allem nicht seit ich letztes Jahr im Urlaub auf einer Fähre meine Leidenschaft für Krims/Thriller wieder entfachten worden ist. Von einer Frau die da saß und einen Krimi las, den ich mir sofort kaufte, als wir wieder auf der Insel waren, die es aber wahrscheinlich nie erfahren wird.

Seit Anfang des Jahres schreibe ich mir auf, was ich lese und wie viel ich lese, auf dem Blog seit einigen Wochen. Bis zu dem Blogst Seminar im Februar hatte ich überlegt, den Blog ganz zu schließen und aufzuhören. Ich machte mir selber den Druck, "du musst unbedingt noch was schreiben, sonnst liest dich keiner mehr und du landest irgendwo im Nirvana des Internets". Ich hatte keine Lust mehr, es war mir alle zu viel und ich wollte das nicht mehr.
Dann kam das Seminar und es war toll und ich wollte wieder. Ich hab keine große Leser-Zahl und auch kaum Kommentare, aber das macht nichts. Klar freue ich mich über beides, aber es ist auch gut so wie es ist, denn das ist mein Blog und ich habe auch was zu sagen und er hat genau so seine Berechtigung hier zu sein, auch wenn er klein ist.

Etwa zur gleichen Zeit fande ich im Internet die Krimimimi und staunte nicht schlecht, denn es gibt jemand der auch gern Krimis/Thriller liest und darüber schreibt auf ihrem Blog. Bis dahin habe ich nur gelesen und nicht gebloggt. Ich wusste, es gibt so was, aber bis jetzt war es nicht ein Teil meines Blogst.

Aber wieso sollte es nicht auch ein Teil werden, denn Krimis sind meine Leidenschaft und das ist mein Blog in dem ich schreiben und machen kann was ich will und von dem ich glaube veröffentlichen zu müssen.

Kommentare