Zwischen Unkraut jäten und Salat ernten - Der Freund und ich


Schon länger wollte ich berichten wie es um unseren Mietacker steht, habe es aber immer wieder geschoben und dann vergessen.
Am Anfang hat es viel geregnet, manchmal einfach zu viel, so dass unsere Arbeiten auf "Schauen ob noch alles in Ordnung ist" beschränkt wurde, jetzt sieht es ganz anderes aus. Das Unkraut sprießt und wir versuchen ihm Herr zu werden. Obwohl man sagen muss, dass wir sehr überrascht sind, dass es sich in Grenzen hält, ich hätte mit mehr gerechnet.
Durch den vielen Regen fällt das Giesen bis jetzt ganz aus, nur in unserem Urlaub mussten Freunde ran, da es ein paar Tage so heiß war. Glück für uns, die Arbeit blieb uns erspart.
Aber fleißig Salat ernten können wir und er ist so lecker. Anderes Gemüse und unsere Blumen sind noch sehr klein. Bis Oktober, wenn wir unseren Acker wieder für dieses Jahr schließen werden, können wir hoffentlich noch viel ernten.
Mein Fazit bis jetzt, wenn es keine großen Veränderungen gibt, komme ich im nächsten Jahr gern wieder.

Kommentare