Freitag, 8. Februar 2013

Eine Liebserklährung an meine Maschine


Liebe Maschine,
seit 2010 gehen wir gemeinsam durchs Leben, haben wir uns endlich gefunden. Wir sind seit dem ein Spitzenteam, auch wenn es Tage gibt, an denen wir nicht die gleiche Sprache sprechen, finde wir immer wieder zusammen. Du schnurrst wie ein junges Kätzchen und lässt mich jeden Stoff nähen den ich dir anbiete. Auch wenig Faden hast du bis jetzt gefressen und wenn er dir nicht geschmeckt hat, hast du ihn auch gleich wieder ausgespuckt.

Was ich besonders liebe an dir ist die einfache Handhabung des Unterfadens. Was bei den Maschinen in der Schule ein Kraus war, machst du ohne zu meckern. Ich kann ihn ganz einfach einlegen und schon können wir loslegen. Überhaupt bist du einfach in der Handhabung und doch so eine Gute, die mir lange Freude bereiten wird.

Ich hoffe unsere Liebe wird noch lange halten und du bist mir nicht böse, wenn ich mich nach einer Zweit- oder Dritt-Maschine umschauen. Mir schweben da so einige Dinge im Kopf die mit anderen Maschinen noch besser gehen wie mit dir.

Du wirst immer meine erste bleiben, egal wie viele ich habe, dass kann dir keiner mehr nehmen.

Deine Tatjana 

1 Kommentar:

  1. Die Maschine habe ich auch! Ich habe sie auch sehr liebe :-)

    AntwortenLöschen